Führerscheinkredit: welche Finanzierungsmöglichkeiten stehen zur Verfügung?

Viele junge Menschen möchten so rasch wie möglich ihren Führerschein erwerben, sobald das gesetzlich möglich ist.

Ein eigenes Auto gewährleistet Mobilität und Unabhängigkeit. Studenten und Auszubildende aber auch Berufsanfänger sind sogar häufig auf einen Führerschein angewiesen, weil sie ohne Fahrzeug ihren Ausbildungs- oder Beschäftigungsort nur unter großem Zeitaufwand erreichen können.

Der erste eigene Pkw und zunächst der Führerschein müssen finanziert werden. Die Finanzierung ist fast immer eine Gemeinschaftsaufgabe der Familie, unabhängig davon, ob für den Führerschein ein Kredit aufgenommen werden muss oder nicht.

Ein Teil der Kosten wird vielleicht mit einem Nebenjob finanziert oder durch Geldgeschenke von Verwandten ausdrücklich für den Führerscheinerwerb. Vielleicht helfen auch die Eltern aus.

Optimal ist natürlich, wenn die „Eigenmittel“ ausreichen. Das ist allerdings nicht in jedem Fall so. Vor allem, wenn zusätzlich noch ein weiteres Auto her muss, bleibt ein Betrag übrig, der fremdfinanziert werden muss.

Die Fremdfinanzierung des Führerscheins durch Kredit ist für junge Menschen aber immer ein Problem.

Berufsanfänger in einer Dauerstellung haben es am einfachsten. Sie werden im Normalfall ohne weiteres kleinere Darlehen erhalten und müssen nur aufpassen, dass sie durch die Aufnahme eines Kleinkredits nicht ihre Bonität unnütz negativ beeinträchtigen.

Jedoch ist der Führerschein meistens schon vorhanden, wenn junge Menschen in ihren Beruf einsteigen. In der Regel möchten bereits Schüler oder Studenten und Auszubildende den Führerschein machen.

Hier lautet die realistische Einschätzung: Sie werden allein nur selten Kredit erhalten, weil kein regelmäßiges Arbeitseinkommen vorliegt.

In der Regel wird wenigstens die Bürgschaft eines solventen Verwandten verlangt. Minderjährige erhalten auch auf diese Weise keinen Kredit. Vielmehr müssen die Eltern das Darlehen abschließen.

Im Folgenden geben wir die ungefähren Kosten für einen Führerschein an, zählen die wichtigsten Finanzierungsmöglichkeiten auf und geben dazu ein paar Tipps.

Im Anschluss daran können die günstigsten Kredite von Direktbanken verglichen werden.

Kosten für den Führerschein

Die durchschnittlichen Führerscheinkosten betragen je nach Vorkenntnissen des Fahrschülers, dessen Fähigkeiten und Region zwischen 1.400 Euro und 2.500 Euro.

Die Kosten erhöhen sich deutlich, wenn eine theoretische Prüfung oder eine praktische Prüfung wiederholt werden muss.

Am höchsten sind die Kosten in Ballungsräumen mit hohen Einkommensverhältnissen wie beispielsweise in München.

In Großstädten sind die Fahrschulkosten in der Regel höher als in ländlichen Regionen, weil die Verkehrsverhältnisse regelmäßig mehr Fahrstunden erfordern.

Die größte Position sind die Fahrstunden und die als Pflichtstunden gesetzlich vorgeschriebenen Sonderfahrten. Die Preise dafür liegen zwischen 30 und 60 Euro pro Stunde.

Hinzu kommen Grundgebühren und Prüfungsgebühren, Kosten für Lehrmaterial sowie für den Erste-Hilfe-Kurs. Eine ausgezeichnete Kostenaufstellung findet man bei markt.de.

Verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten

Die teilweise oder vollständige Fremdfinanzierung eines Führerscheins kann auf unterschiedlichen Wegen erfolgen. Nicht in jedem Fall ist eine gesonderte Kreditaufnahme erforderlich.

Führerschein auf Raten

Fahrschulen rechnen sehr oft Teilbeträge ab, wenn ein bestimmter Ausbildungsabschnitt erreicht ist. Die Regel ist also, dass die gesamten Kosten nicht in einer Summe gezahlt werden müssen.

Abgesehen davon können individuelle Ratenzahlungsvereinbarung getroffen werden.

Beispielsweise ist es möglich, den voraussichtlichen Gesamtbetrag in monatlichen Raten abzutragen. Ein solches Vorgehen muss mit der Fahrschule allerdings ausdrücklich vereinbart werden.

Wichtig ist die schriftliche Fixierung der Vereinbarung, um Missverständnisse und Streitereien von vornherein auszuschließen.

Führerscheinkredit von der Fahrschule

Viele Fahrschulen treten als Kreditvermittler auf. Sie arbeiten mit Kreditbanken zusammen, die Darlehen speziell für die Begleichung von Kosten im Zusammenhang mit Führerscheinen vergeben.

Die Konditionen können in Einzelfällen recht günstig erscheinen.

Häufig findet man aber bessere Konditionen bei Direktbanken und sogar bei Filialbanken.

Das Kreditinstitut zahlt den Kredit oft direkt an die Fahrschule aus. Überschüssige Beträge werden erstattet.

Wer einen solchen Kredit abschließt, bindet sich von vornherein an eine bestimmte Fahrschule. Ein Wechsel zu einer anderen Fahrschule ist problemlos nicht mehr ohne weiteres möglich.

Kredit von Sparkassen und Volksbanken

Sparkassen und Volksbanken sind große Publikumsbanken, bei denen wahrscheinlich der überwiegende Teil der Deutschen ein Konto haben.

Spezielle Kredite zur Finanzierung eines Führerscheins bieten sie jedoch nicht an.

Sollen Sparkassen oder Volksbanken Führerscheine finanzieren, gelten die gleichen Anforderungen wie bei jedem anderen Ratenkredit.

Es findet eine Bonitätsprüfung statt. Auszubildende, Schüler und Studenten werden in aller Regel selbst kein Darlehen erhalten, sondern benötigen die Unterschrift einer dritten Person.

Berufsanfänger mit regelmäßigem Einkommen erhalten ein Darlehen, wenn die wirtschaftlichen Verhältnisse es erlauben und ein ausreichender Kreditscore festgestellt wird.

Auszubildende können im Einzelfall Glück haben, wenn die Ausbildungsvergütung nach den Vergaberichtlinien der Bank ausreicht, um den Kredit ordnungsgemäß zu bedienen, und wenn sie eine schriftliche Übernahmebestätigung ihres Ausbildungsbetriebes vorlegen.

Ratenkredite von Direktbanken

Kredite bei Direktbanken sind im Grundsatz etwas günstiger, als die gleichen Kreditprodukte von Filialbanken.

Manche Direktbanken vergeben Kredite schon ab 1.000 Euro mit vernünftigen Laufzeiten von 12 Monaten.

Die Bonitätsprüfung wird genauso durchgeführt, wie bei jeder anderen Bank. Auszubildende, Schüler und Studenten haben bei Direktbanken also keine besseren Chancen. In der Regel wird wenigstens ein Mitunterzeichner benötigt.

Eine Bank, die jedenfalls nach eigenen Angaben für Auszubildende eine Ausnahme macht, ist die Bank of Scotland.

Es empfiehlt sich nicht, sich direkt auf der Webseite einer bestimmten Direktbank einzutragen. Besser ist es, die Kreditanfrage über eines der üblichen Vergleichsportale zu stellen.

Meistens reicht eine Anfrage aus, man muss nicht für jede Bank eine gesonderte Kreditanfrage stellen. Die Kreditanfragen sind kostenlos und unverbindlich. Sie sind darüber hinaus schufaneutral.

Dispo Kredit und Rahmenkredit

Vor der Inanspruchnahme von Dispokrediten wird regelmäßig wegen der hohen Zinsen gewarnt. In einigen Einzelfällen kann sie jedoch durchaus sinnvoll sein.

Müssen nur wenige 100 Euro fremdfinanziert werden und besteht beim Dispositionskredit noch ausreichend Luft, ist der Dispo Kredit eine einfache und vernünftige Lösung. Ähnliches gilt für die Inanspruchnahme einer Kreditkarte.

Voraussetzung ist aber, dass der Dispo für den Zweck der Führerscheinfinanzierung nur kurzfristig in Anspruch genommen wird. Spätestens in zwei bis drei Monaten sollte die Sache erledigt sein.

Etwas komplizierter aber die deutlich günstigere Lösung ist die Vereinbarung eines Rahmenkredits. Beim Rahmenkredit wird nur der in Anspruch genommene Teil verzinst.

Ähnlich wie beim Dispositionskredit ist die Rückzahlung weitgehend flexibel. Manchmal wird ein geringer monatlicher Mindestbetrag erwartet.

Rahmenkredite werden von vielen Filialbanken eingeräumt. Auch Direktbanken vergeben solche Abrufkredite. Beispielsweise vermittelt der bekannte deutsche Kreditvermittler Creditolo Rahmenkredite.

Andere Anbieter sind die ING DiBa, die Volkswagen Bank, die Santander Consumer Bank und die ikanobank.

Häufig steht bei Beginn der Fahrschule der tatsächliche Finanzbedarf noch nicht fest. Rahmenkredite können flexibel angepasst werden.

Übersteigen die Aufwendungen für die Fahrschule die zunächst eingeplanten Kosten, wird einfach ein höherer Betrag aus dem Kreditrahmen in Anspruch genommen.

Rahmenkredite eignen sich auch, wenn im Anschluss an die Führerscheinprüfung ein Auto angeschafft werden soll.

Gerade wenn es sich um einen Gebrauchtwagen handelt, können die Kaufpreise von vornherein schlecht kalkuliert werden.

Weniger zu empfehlen: Führerscheinkredit ohne SCHUFA

Kredite ohne SCHUFA werden mit einer Laufzeit von 40 Monaten über Beträge in Höhe von 3.500 Euro, 5.000 Euro oder 7.500 Euro vergeben.

Die Zinsen liegen gegenwärtig bei etwas über 11 % und sind damit etwas höher als Dispositionszinsen bei den günstigsten Banken.

Schufafreie Kredite können online bei der Sigma Bank beantragt werden oder über Kreditvermittler. Sie werden nur an Arbeitnehmer in Dauerstellung ausgegeben.

Das Mindesteinkommen für 3.500 Euro beträgt etwa 1.150 Euro netto bei einem alleinstehenden Antragsteller.

Andere als die hier aufgeführten Bedingungen gibt es nicht. Wird etwas anderes suggeriert, ist das unseriös.

Schon angesichts der Konditionen dürften schufafreie Kredite zur Finanzierung von Führerscheinen kaum infrage kommen.

Manchmal wird auf einen der wenigen Vorteile von Krediten ohne SCHUFA hingewiesen: Da die SCHUFA und anderer Auskunfteien von der Kreditvergabe nichts erfahren, kann sie sich auch nicht bonitätsschädigend auswirken.

Die Kredite sollen sich deshalb als kleinere Vorkredite eignen, wenn beispielsweise in naher Zukunft eine größere fremdfinanzierte Investition geplant wird.

Führerscheinkredit trotz SCHUFA

Unter Krediten trotz SCHUFA werden gemeinhin Darlehen verstanden, die vergeben werden, obwohl Bonitätsprobleme vorliegen. Die Bonität kann aus unterschiedlichen Gründen schlecht sein.

Manchmal werden negative Merkmale entdeckt. Die meisten Banken lehnen daraufhin eine Darlehensvergabe ab.

Einige Direktbanken sind jedoch zur Kreditvergabe bereit, wenn die SCHUFA Eintragungen mit einem Erledigungsvermerk versehen sind oder wenn sie unbedeutend oder erklärbar sind.

Ein niedriger Scorewert muss nicht die Folge von Negativeintragungen sein. Ursache können beispielsweise zu viele Vorkredite sein. In solchen Fällen empfiehlt sich eine Bereinigung durch Zusammenfassung der Darlehen.

Gleichgültig, worauf die negative SCHUFA zurückzuführen ist, bei Bonitätsproblemen empfehlen wir die Einschaltung des Kreditvermittlers Creditolo.

Der Finanzdienstleister arbeitet mit Partnerbanken zusammen, die in Einzelfällen über Schufaprobleme hinwegsehen.

Die Erstellung des Angebots ist kostenlos und unverbindlich.

Führerschein Finanzierung für Arbeitslose

Arbeitslose und Hartz-IV Empfänger erhalten bei Banken keine Führerscheinfinanzierung.

Soll die Finanzierung mit einem Bankkredit durchgeführt werden, ist ein Mitunterzeichner als eigentlicher Kreditnehmer erforderlich.

Der Mitunterzeichner muss alle von der Bank geforderten Vergabevoraussetzungen erfüllen. Das gilt vor allem für die Bonitätsanforderungen.

Allerdings muss das zuständige Jobcenter den Führerschein unter Umständen bezahlen.

Voraussetzung ist, dass durch den Führerschein ein Arbeitsverhältnis entsteht. Das Arbeitsverhältnis muss sozialversicherungspflichtig sein.

Der zukünftige Arbeitgeber muss zwei Dinge bestätigen:

  • Das Arbeitsverhältnis wird tatsächlich zustande kommen.
  • Das Arbeitsverhältnis kommt aber nur zustande, wenn ein Führerschein vorhanden ist.

Die Übernahme der Kosten ist kein echter Kredit. Vielmehr wird die Führerscheinfinanzierung als Fortbildungsmaßnahme übernommen.

Überhaupt können Führerscheine im Rahmen der Fort- und Weiterbildung finanziert werden. Das gilt auch für besondere Führerscheine wie Lkw Führerscheine.

Ähnlich ist die Situation für Arbeitslose.

Tipps:

  1. Entscheiden Sie sich für einen Ratenkredit oder einen Rahmenkredit, wenn eine Fremdfinanzierung des Führerscheins unausweichlich ist. Sind Sie Schüler oder Student, sollten Familienmitglieder den Kredit direkt abschließen.
  2. Schließen Sie Finanzierungsangebote von der Fahrschule nicht unüberlegt ab. Ein Vergleich mit anderen Kreditmöglichkeiten zeigt häufig, dass diese Angebote nicht so optimal sind wie sie erscheinen.
  3. Vergleichen Sie in Ruhe mehrere Finanzierungsmöglichkeiten. Beziehen Sie in den Vergleich die Angebote von Filialbanken und Direktbanken ein.
  4. Kümmern Sie sich rechtzeitig um die Finanzierung des Führerscheins. Wer unter Druck handelt, neigt zu Fehlentscheidungen.
  5. Der Kredit für ihren Führerschein sollte flexibel sein. Bei kleinen Darlehensbeträgen sind kurze Laufzeiten zu empfehlen, damit Kreditsumme und Kosten in einem vernünftigen Verhältnis stehen. In jedem Fall müssen kostenlose Sondertilgungen möglich sein. Das gehört heutzutage zum Standard. Gibt es zusätzlich die Möglichkeit, den Kredit vollständig kostenlos abzulösen, ist das optimal.
  6. Wenn Sie laufende Kredite haben oder später noch einen weiteren Kredit etwa zur Autofinanzierung aufnehmen möchten: Fassen Sie alle Kredite zu einem Darlehen zusammen. Praktisch alle Banken bieten einen kostenlosen Umschuldungsservice an. Mehrere kleine Kredite wirken sich negativ auf Ihre Scorewerte aus.

Kreditvergleich von Verivox

Verivox ist einer der führenden online Finanzdienstleister, der einen cleveren Kreditrechner zur Verfügung stellt.

Geben Sie die Laufzeit, die gewünschte Kreditsumme und als Verwendungszweck „Sonstiges“ in die entsprechenden Filterfunktionen ein.

Es ist nur eine Kreditanfrage erforderlich, um zum günstigsten Kreditangebot zu gelangen.

go